*
nav05_ergo-erw

Ergotherapie für Erwachsene
Behandlungsziele
Behandlungsmethoden

nav99_bottom

Ergotherapie für Erwachsene

 

Warum Ergotherapie?

In der Regel sind Erkrankungen, Unfälle oder altersbedingt
voranschreitende Beeinträchtigungen der Ausgangspunkt
ergotherapeutischer Behandlung im Erwachsenenalter. Im
Vordergrund von Ergotherapie steht aber nicht das einzelne
Krankheitssymptom, sondern dessen Auswirkungen auf die
Alltagsbewältigung und Lebensqualität. Die größtmögliche
Wiederherstellung der Selbstständigkeit im häuslichen oder beruflichen
Umfeld – durch den Wiederaufbau verloren gegangener Fähigkeiten
oder auch durch den Einsatz geeigneter Hilfsmittel – ist unser vorrangiges Behandlungsziel.

 

Wann hilft Ergotherapie?

Ergotherapie bietet Hilfe zur Selbsthilfe in allen Bereichen des Alltags. Typische Beispiele für einen erfolgreichen Einsatz ergotherapeutischer Behandlung sind unter anderem

  • neurologische Erkrankungen wie Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose
  • Rehabilitation nach Schädelhirntrauma
  • altersbedingte Erkrankungen, zum Beispiel Morbus Alzheimer
  • degenerative und rheumatische Erkrankungen
  • Frakturen, Amputation und Tumorentfernungen
  • Depressionen, Psychosen und Neurosen
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail