*
nav04_ergo-erw_solo
nav99_bottom

Behandlungsmethoden Kinder und Jugendliche

 

Welche Behandlungsmethoden wenden wir an?

Die Mitarbeiter/innen unserer Praxis haben eine Vielzahl von Fortbildungen in speziellen Therapieverfahren absolviert. Je nach Befund wenden wir unter anderem folgende Therapiekonzepte qualifiziert an:

  • Sensorische Integrationstherapie
  • Konzentrationstrainingsprogramme
  • ADS-Training nach Lauth-Schlottke
  • Linkshändertraining
  • Neurofeedback
  • Graphomotorische Übungsprogramme
  • Alltagspraktische Tätigkeiten und handwerkliche Arbeiten
  • Visuelle und auditive Wahrnehmungsprogramme

 

Mit wem arbeiten wir im Rahmen der Therapie
zusammen?

Regelmäßige Elterngespräche sind fester Bestandteil unserer Arbeit. Das Leben Ihres Kindes findet aber nicht nur Zuhause statt: Erzieher/innen sollten über einen Entwicklungsrückstand deshalb genauso informiert sein wie Lehrer/innen über eine eventuell vorhandene Lernschwäche. Für Ihren Kinderarzt sind Informationen über den Therapieverlauf wichtig, damit er bei Bedarf weitere Maßnahmen anordnen kann. Teil unserer Therapie  ist deshalb Kommunikation und Information innerhalb des sozialen Umfelds – allerdings nur nach Zustimmung der Eltern und unter strenger Einhaltung unserer Schweigepflicht.

 

Was sonst noch wichtig ist

Ergotherapie wird auf (kinder-)ärztliche Verordnung hin angewendet. Bei Kindern und Jugendlichen übernehmen die Krankenkassen die Kosten vollständig, wenn vom Arzt ein entsprechendes Rezept ausgestellt wurde. Die Therapie findet in der Regel als Einzeltherapie, bei besonderer Zielsetzung auch in Kleingruppen statt. Ab dem Vorschulalter erhalten Kinder von uns Aufgaben, die ein regelmäßiges Üben zu Hause fördern. Auch die Beratung bezüglich geeigneter technischer Hilfsmittel gehört zu unserem ergotherapeutischen Angebot.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail